Startschuss der Tisch-Rikscha ist Morgen um 14 Uhr am Fiehmark. Ich freu mich auf Sie!

Tisch - Rikscha

Ein soziales Kunstprojekt im April Fr. -So. ab 14:00 Uhr

 

Eine Begegnungreise zwischen zwei Generationen, Jung und Alt, zur Erkundung der Stadt Trier mit persönlichen Lieblingsorte und deren Geschichten.

 

 

Ab April zieht die Fahrrad- Rikscha an den Wochenenden durch die Stadt. Ungewohnt an der Rikscha ist, das sie nicht mit Touristen besetzt, sondern mit zwei Menschen die sich zum ersten mal begegnen, durch Trier fährt. Einem "jungen" und einem "alten" Mensch, die Beide Lust auf einen Mittagskaffee mit spannenden Geschichten, im Freien und auf Rädern verspüren.

Es sind noch Plätze frei!

 

Haben diese Zeilen Sie neugierig gemacht, dann freue ich auf Sie als Mitfahrer/Inn.

Anmeldung unter: Tel: 0176-99930932 , E-Mail: info@piaart.de

7. Dezember 2013 Wandern mit dem TischMensch

Wandern Sie mit dem TischMensch
Am 7. Dezember 2013
Treffpunkt 1 - Eingang des Hauptbahnhofs Trier um 11:45 Uhr
Treffpunkt 2 – Bahnhof in Kanzem um 12:15 Uhr
Ziel Treffpunkt 3 – ScintiLab, Cunohof ab 15:45 Uhr
Im Rahmen der landesweiten TISCHTRANSAKTION werden Tische in ganz
Rheinland-Pfalz vom 1. April bis 15. Mai 2014 in verschiedenen privaten
Haushalten getauscht, um die Kultur der Gastfreundschaft zu pflegen.
Im Vorfeld entfalten verschiedene Projektpartner/ Netzwerkpartner
Aktivitäten rund um das Thema TISCH. Tragende und verbindende Aktivität dieses landesweiten einmaligen Kunstprojekts TISCHTRANSAKTION mit den verschiedensten „Netzwerk-Knoten“ ist das Wandern mit dem „TischMensch“ Boris Nieslony. Sechzehn hochaktive kulturelle Aktivitäten und soziokulturelle Organisationen widmen ihre Aufmerksamkeit dem „Tisch“.
Sie thematisieren Begegnung, Gastfreundschaft, Ort und Symbol in
unterschiedlichsten Präsentationen. Weitere Informationen zu diesem außergewöhnlichen Projekt in den nächsten 6 Monaten finden sie unter: http://blog.tischtransaktion.de

Am 07. Dezember wird sich der TischMensch im Raum Trier - Saarburg
auf Wanderschaft begeben. Er wird in Kommunikation treten, in Gespräche einfallen, neugierige Fragen stellen und Antworten in die Länge ziehen,– die Begegnung mit Allem und im Jetzt und das Land wahrnehmen. Wandern Sie mit dem TischMenschen. Sie sind herzlichst eingeladen. Informieren Sie sich, was es mit Tisch, der TISCHTRANSAKTION und den Projekten rund um den Tisch auf sich hat. Am 7. Dezember wird Boris Nieslony eine Strecke zwischen den beiden Knoten Trier und Saarburg erwandern:

Der erste Teil der Strecke von Trier nach Kanzem wird mit der Bahn über- wunden. In Kanzem treffen sich weitere Mitwanderer aus Trier und
Saarburg, um an diesem Ereignis teil zu haben. Die Winterwanderung wird etwa zwei Stunden dauern und erreicht, über den Besuch des Weihnachts-marktes in Saarburg, ihr Ziel, den Kunstladen ScintilLAB, Cunohof 1 - Saarburg. Dort wird die Künstlerin Cordue die Wandergesellschaft mit einem kleinen Umtrunk empfangen.
…………………………………………………………………………………………………………………
Cordue wird an den ersten beiden Wochenenden im April 2014 ihr
Netzwerk-Projekt „ Tischuntermalung“ in Saarburgstarten.
Pia Müllerund ihr Projekt „TischRikscha“ wird von Mitte Märzbis Mitte
April in der Stadt Trier ihre Kreise ziehen und Runden drehen.
……………………………………………………………………………………………………………………
Ansprechpartner in Trier: Pia Müller (http://www.piaart.de)
Mobil: 0176-99930932 und E-Mail:  info@piaart.de
Ansprechpartner in Saarburg: Cordue (http://www.cordue.eu)
Tel: 06581 997322 und E-Mail:  atelier@cordue.eu

14. Oktober - 18. Oktober 2013

bis Anfang August 2013

Liebe Freunde der Kunst,

 

Für meine nächste Ausstellung „Lucky You!?“ habt Ihr die Möglichkeit, Teil einer Installation zu werden. Wie, mögt Ihr euch jetzt sicher fragen?

 

Da ich nach längerer Beschäftigung mit dem Thema Glück zu der Erkenntnis gekommen bin, das ich es nicht allein schaffe, die Vielseitigkeit des Themas zu erfassen, richte ich mich an Euch. Für die Arbeit benötige ich Schwarz/ Weiß-Fotos, die Ihr mit dem Thema „mein persönliches Glück“ verbindet.

 

In einer Installation werden diese Bilder dann flächendeckend in einen Raum der Jungen Kunst Galerie, Karl-Marx-Straße 90, in Trier aufgehängt und mit einer rotierenden Regenbogen-Maschine angestrahlt. Inhaltlich beziehe ich mich mit dieser Arbeit auf die Vielfältigkeit des Glücks und das es überall in jedem der Fotos zu finden ist. Damit Ihr einen Eindruck gewinnt, ist ein Bild im Anhang, dieses zeigt einen kleinen Ausschnitt meiner Fotos.

 

Solltet Ihr Euch angesprochen fühlen freue ich mich über eine Mail oder eine DropBox Nachricht von Euch. Leider kann ich nur digitale Daten annehmen: maximal 10 Fotos pro Person, mit hoher Auflösung, bunte Bilder wandele ich gern um. Bitte bedenkt, das ihr von allen abgebildeten Menschen ihr Einverständnis einholt, damit ich keine bild- rechtlichen Probleme bekomme. Fotos, die bis Anfang August bei mir im Postfach ankommen, finden ihren Platz in der Arbeit „das Glück am Ende des Regenbogens“.

 

Wenn Euch noch eine oder mehrere Personen einfallen, die Interesse haben könnten, dürft Ihr gern diese Mail weiterleiten.

 

 

Vielen Dank im vor aus!

Liebe Grüße,

Pia Müller

Weitere Infos findet Ihr unter:

http://www.junge-kunst-trier.de/index.php?seite=ausstellungen/2013/pia_mueller/_lucky_you__.htm

Liebe Grüße

Für Fragen stehe ich Euch gern zur Verfügung: info@piaart.de

 

29. Juli - 02. August 2013

Spiele für Groß & Klein

Ein Kreativ-Workshop für Kinder zwischen 7-12 Jahren von 9:00-13:00Uhr in der Malschule Wittlich, Kasernenstraße 37.

 

Möglicherweise wird in dieser Woche der Fernseher/ Computer für Ihr Kind zur Nebensache.

 

Wir Werkeln, Malen, Spielen und Denk-Sporten; Selbstgebaute Spiele bringen einfach mehr Spaß, sie fördern die Kreativität und vor Allem das handwerkliche, geistige Geschick Ihres Kindes.

Lassen Sie sich überraschen, welcher Klassiker zum Sommerhit Ihres Kindes wird.

Leitung: Pia Müller

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung 0176-99930932

 

AnmeldungWorkshop.doc
Microsoft Word Dokument 30.0 KB

13. Mai - 17. Mai 2013

Deine Identität - Digital Native

Performanceworkshop im Rahmen der Projektwerkstatt am Landeskunstgynasium RLP

 

10. Mai 2013

10 Landeskunstausstellung Saar Art 2013

 

Vom 21. April - 16. Juni findet in diesem Jahr die Landeskunstausstellung des Saarlandes statt. Im Zuge dieser Ausstellung präsentiere ich eine Performance im KuBa Kulturzentrum am Eurobahnhof am 10. Mai um 19:00h. Ich freu mich auf zahlreiche Gäste. Weitere Informationen unter:

http://www.saar-art.de/cms/spielstaetten/kuba-kulturzentrum-am-eurobahnhof/

4. Mai - 22. Juni 2013

Eröffnung am 3. Mai um 17:00

±70/35

Geht es hier etwa um Mathematik? Sind es Rechenaufgaben, deren Lösungen präsentiert werden? Mitnichten! Kunstschaffende mit langem Berufsleben und großer künstlerischer Erfahrung begeben sich in dieser Ausstellung in einen herausfordernden Kontext. Ein ausgesuchter Teil ihres Gesamtwerks wird den Positionen einer anderen, jungen Künstlergeneration gegenübergestellt.

Neben Korrespondenzen und Reibungen zwischen einzelnen Arbeiten rückt das Ausstellungskonzept jedoch völlig andere Aspekte in den Mittelpunkt: Was macht die Frische eines Kunstwerks aus?“, „Ist sie abhängig vom Lebensalter des Produzenten?“, „Erschließen sich ohne entsprechendes Hintergrundwissen allein durch die Betrachtung von Kunstwerken Entstehungszeitraum und Autorenalter?“, „Worin unterscheidet sich die Kunst junger Kolleginnen und Kollegen von jener der älteren?“ Auf die Spur dieser Fragen haben sich die Kuratorinnen der Ausstellung begeben. Der Spannung wegen werden die Namen der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler erst zur Vernissage offenbart.

Flyer 70-35.pdf
Adobe Acrobat Dokument 496.9 KB

26. Oktober 2012

Performance zur Eröffung der Jahresausstellung der Gesellschaft für Bildende künste Trier e.V. Siehe Einladung.

9.Oktober 2012

Performanceabend im Künsterforum Bonn am 9.Oktober siehe Flyer.

16. September + 23. September

Finden auf Einladung von Katharina Worring in Ihrem Atelier im Trier Hafen Performances voon Pia Müller statt. Siehe Flyer.

 

9. September -13. September

Akademie der Musse, Orangerie Theater Köln im Volksgarten. Neben Tischgesprächen von und mit Karin Meiner und Boris Nieslony, findet eine Stimmperformance von mir statt am Dienstag den 11. Oktober.Siehe Flyer.

14. April - 17. Juni 2012

Reliquie- Fetisch in Kirche, Kunst & Konsum

 

Ein spannendes, intellektuelles und künstlerisches Begleitprogramm wird die neunwöchige Ausstellung zusätzlich bereichern und viele gute Gründe liefern, die TUFA von April bis Juni 2012 mehrfach zu besuchen. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler wurden beauftragt, sich mit dem Thema Reliquie und Fetisch auseinander zu setzen. Fragen nach Glaubensauthentizität und Kommerzverhalten, die Hinterfragung von tradierten (sinnentleerten) Handlungen und die Bedeutung einer spirituellen Wallfahrt in einer durchkommerzialisierten Welt werden in den unterschiedlichen Kunstwerken genauso thematisiert, wie die Frage nach Wesen und Funktion eines zeitgemäßen Reliquienersatzes. Über die Zusammenhänge zwischen religiösen Traditionen und der Spiegelung in Kommerz und Konsum der heutigen Zeit kommen weltliche Aspekte in den Fokus der Auseinandersetzung. Die religiöse Pilgerreise wird in Relation zu einem neuen Massenpilgern gesetzt, hin zu kommerziellen Prestigeobjekten. Die national und international hochkarätig besetzte Ausstellung ist eine Wallfahrt im künstlerischen Sinne, die mitten in die hochaktuelle Diskussion um die Rolle von Konsum, Kommerz, modernen Götzenbildern und Identitätsverlust zielt und hat somit – neben dem künstlerischen Wert - eine enorme gesellschaftliche Relevanz. Dabei geht es nicht nur um religiöse Aspekte, aber natürlich spielen Kirche, Religion und Gott eine große Rolle.

Vernissage Samstag 14.04.2012
1.OG 19:30 Eröffnung der Klanginstallation von liquid penguin ensemble
2.OG 20:00 Eröffnung der Gesamtausstellung mit Bazon Brock und Performance von Pia Müller

30. März - 15. Mai 2012

12. - 18. März 2012

Meine Reise ist vorbei. Viel gesehen, gesprochen und vor allem erlebt:

Kälte, Freude, Sonne, Schmerzen, Neugier, Scham, Natur, Zuspruch, Ruhe, und Gemeinschaft.

Danke für alle die, die mich bemerkt und begleitet haben auf meinem Weg quer durch Rheinland-Pfalz von Trier nach Mainz.

Pia